Verein

Deutsches mitoNET e.V. – Gemeinnütziger Verein zur Förderung von Erforschung, Diagnostik, Therapie und Prävention mitochondrialer Erkrankungen

Allgemeines

Gründung und Sitz:

am 09.03.1999 in München.

Zweck des Vereins:

Ist die Förderung von Erforschung, Diagnostik, Therapie und Prävention von mitochondrialen Erkrankungen. Dies umfasst auch die Beschaffung von Mitteln dazu. Die rechtliche Konstruktion des Vereins ermöglicht dies steuerbegünstigt.

Vereins-Satzung:

Sie ist in ihrer aktuellen Version auf diesen Seiten veröffentlicht.

Der Verein wurde am 30.03.1999 im Vereinsregister des Amtsgerichtes München, Registergericht eingetragen und mit Bescheid vom 13.04.1999 vom Finanzamt für Körperschaften in München als gemeinnützig anerkannt. Die aktuelle Verlängerung der Anerkennung erfolgte am 19.02.2016 (siehe Wortlaut des Freistellungsbescheides). 

Mitgliedschaft im Verein

Durch die Mitgliedschaft im Verein haben Sie die Möglichkeit die Arbeit des Vereins aktiv oder passiv zu unterstützen. Falls Sie daran Interesse haben, so senden Sie uns bitte das folgende Formular ausgefüllt zurück:

Antrag auf Mitgliedschaft im Förderverein.

Falls Sie zusätzlich an eine Kooperation im Netzwerk (als rekrutierendes Zentrums für das Patientenregister interessiert sind, so können Sie den entsprechenden Antrag hier finden.

Wortlaut des Freistellungsbescheides zur Körperschafts-und Gewerbesteuer für die Jahre 2015 bis 2017:

„Die Körperschaft ist nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient.“

Der Bescheid wurde ausgestellt am 03.12.2018 vom Finanzamt München für Körperschaften, 80275 München.

Organe des Vereins:

Vorstand:

Vorsitzender: Prof. Dr. Thomas Klopstock
Stellvertr. Vorsitzende: Prof. Dr. Cornelia Kornblum
Schriftführer: Dr. Holger Prokisch
Schatzmeister: Prof. Dr. Ekkehard Wilichowski

Mitglieder:

Aktuell hat der Verein 51 Mitglieder.